Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Institutionen der Außenwirtschaftsförderung

01.03.2018 - FAQ

FAQ

Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft ist ein Gemeinschaftsorgan der Spitzenverbände der Deutschen Wirtschaft: des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), der Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels (AVE), des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) und des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).
Die Aufgaben umfassen u.a.:
- Koordinierung der Interessen der deutschen Wirtschaft bei der Gestaltung der wirtschaftlichen Beziehungen zu den mittel- und osteuropäischen Staaten und der GUS;
- Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Wirtschaftsverhandlungen der Bundesregierung mit diesen Staaten;
- Informations- und Beratungstätigkeit gegenüber der gewerblichen Wirtschaft.
Ost-Ausschuß der Deutschen Wirtschaft
c/o Bundesverband der Deutschen Industrie
Breite Str. 29
10178 Berlin
Tel.: 00409-30-20 28 14 52
Fax: 0049-30-20 28 24 52
e-mail:
ost-ausschuss@bdi.eu

http://www.ost-ausschuss.de/

Der Ost- und Mitteleuropa Verein fördert die wirtschaftlichen Aktivitäten seiner Mitglieder zu den Ländern Ost- und Mitteleuropas. Die Aufgaben umfassen u.a.:

- Organisation und Durchführung von landesspezifischen Veranstaltungen, außenwirtschaftlichen Fachtagungen, Delegationsreisen u.ä., Erfahrungs-und Informationsaustausch in Länderausschüssen;
- Vertretung und Unterstützung der Mitgliederinteressen gegenüber der Bundesregierung, der EU und ausländischen Regierungsstellen Individuelle Beratung.

Ost- und Mitteleuropa Verein (OMV)
Ferdinandstr. 36
20095 Hamburg
Tel.: 0049-40-33 89 45
Fax: 0049-40-32 35 78
info@o-m-v.org

http://www.o-m-v.org

nach oben